Posts by DerFit

    Auch eine Möglichkeit!

    Ich nutze eben immer die Gelegenheit ab und zu in die Garage zu gehen, um auch gemütlich ein Bier zu trinken und das schöne alte Auto zu bewundern!:thumbsup:

    Nebenbei führe ich die von mir oben genannten Tätigkeiten durch, da es für die Bremse auch gut ist.

    Das ist auch sicher kein Fehler :sdafuer:

    Alternativ kann man das AUto auch auf etwas dickere Styropor Platten stellen.

    Dann verteilt sich der Duck besser und es gibt auch keinen Standplatten.

    mus mann die Teile nicht vorher entrosten macht die Firma alles dann würde ich mir das auch noch mall uberlegen

    Nein das machen die alles selbst.
    Du kannst die teile so wie du sie ausbaust dahin bringen und die regeln den Rest.
    Vllt ein bisschen den Öldreck abputzen aber entrosten oder so brauchst du da nichts...

    Ja der Eddi bringt es auf den Punkt.
    Der große Vorteil bei der KTL Beschichtung: die geringe Schichtstärke
    Der große Nachteil bei der KTL Beschichtung: die geringe Schichtstärke


    Rostnarben sind durch die dünne Beschichtung natürlich gut sichtbar. Ich hatte noch Glück das meine Achsteile kaum bis keinen Rost hatten.


    Der Preis war ganz offiziell und hatte nix mit Vitamin B oder so zu tun.
    Was man auf den Bildern nicht sieht sind 6 Wischerarme und das Lüfterblech das ich auch noch beschichten lassen habe.


    Werde evtl noch meinen Schlossträger dorthin bringen dann sollte ich alles beisammen haben.


    Einen Betrtieb zu finden der KTL Beschichtung auch für privat Leute anbietet war echt nicht leicht.
    Falls jmd sowas sucht könnt ihr euch an folgende Stelle wenden: www.entlackerhelden.de


    Es gibt in Stuttgart noch eine weitere Firma www.carblast.de von denen ich aber trotz 3 maliger nachfrage keine Antwort geschweige denn ein Angebot für meine Teile bekommen habe.

    Ob die KTL Beschichtung mehr aushält als eine Pulverbeschichtung vermag ich nicht zu beurteilen.
    Mir ging es in erster Linie um Optik und originalität. Die Achsen etc des Golf 2 sind ja ab Werk auch KTL beschichtet. Das wollte ich auch wieder so haben. Der grösste Störfaktor bei der Pulverbeschichtung war für mich die Schichtstärke.
    Auch wenn der Sladdi das beim Bene sehr schön hinbekommen hat wäre das nicht die Oberfläche die ich mir für eine originalgetreue Restauration vorstelle.
    Ich möchte wenn möglich die selben Verfahrenstechniken benutzen die VW auch damals benutzt hat. D.H. Schrauben werden gelb verzinkt, Achsen und Blechteile KTL beschichtet und so weiter. Ich denke das ist auch für einige Rallye besitzer und Restaurateure interessant daher wollte ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen :)


    Der Glanzgrad der Teile ist im übrigen nicht so krass wie es auf den (zugegebenermaßen schlechten) Handybildern rüberkommt.

    Preislich sicher ne Ecke teurer als strahlen und pulvern. Ich habe für den Haufen Teile auf den Fotos knapp 600€ bezahlt.
    Der Vorteil ist aber das der Rost auch bis in die hinterste Ecke entfernt wird und die neue Beschichtung auch bis in den letzten Winkel und Hohlraum hinein fliest.

    Hallo liebes Forum


    Ich wollte euch mal meine Erfahrung in puncto KTL Beschichtung von Achsteilen und anderen Fahrzeugteilen schildern.


    Ich hab vor einigen Wochen einen Haufen Teile zum chemisch entlacken, chemisch entrosten und aschließendem KTL beschichten weg gebracht.
    Natürlich hätte ich die Teile auch einfach strahlen und pulvern lassen können aber da ist mir im allgemeinen die Schichtstärke einfach zu groß.
    Die Teile die ich nun habe KTL beschichten lassen haben eine Dicke von 35mü.
    Das entspricht in etwa der original Schichtstärke die ab Werk auf den Teilen drauf ist.


    Hier noch ein paar Bilder: