Rallye Golf Rohkarosse

  • Hallo zusammen. Erstmal vielen Dank, das ihr mich in euer Forum aufgenommen habt...

    Ich habe folgendes Anliegen.Lange Geschichte... Ich habe vor langem durch Zufall in einer Scheune eine Rallye Golf Karosse entdeckt und nach ewigen Bitten und Betteln konnte ich sie kaufen. Der Besitzer hatte sie Ende der 90er als komplette Rohkarosse gekauft und dann alle Anbauteile NEU gekauft. Also sind sowohl die Karosse als auch die Teile unbenutzt...Er hat sie typisch für die Zeit in einem Effektlack lackiert welcher aus den originalen Farbtönen Grün und Blau bestehen... Aber viel weiter ist das Projekt nie voran gegangen und stand nun gute 15 Jahre unter einer Plane mit Unmengen an Kisten mit Neuteilen... Nach meinem schnellen Umlagern in meine Halle fiel mir auf das es sich um eine Dünnblech-karosse handeln muss. Auf Nachfrage beim Verkäufer kam heraus das er sie vorm lackieren mit einigen Verstärkungen versehen hat (alles geklebt) da alles so instabil war und er Angst hatte das es wie ein Blechbüchse dröhnt beim fahren... Es gibt für die ganze Geschichte natürlich keine Papiere und ich brauche da mal eure Hilfe. Mein Ziel ist es den Wagen so schnell wie ich es schaffe wieder herzurichten. Da es eine Dünnblech-karosse ist würde ich gerne das Rallye Auto vom Erwin Weber/Manfred Hiemer als Replika herstellen. Aber um es zugelassen zu bekommen benötige ich ein Datenblatt bzw. mal einen Fahrzeugschein von einem Rallye Golf um die 21er zu schaffen. Vielleicht hat ja jemand auch die Homologation von damaligen Einsatzfahrzeug.

    Könnt ihr mir da Hilfestellung leisten?


    Gruß Andi

  • Hi Andi,


    das wird nicht so einfach möglich sein da das Fahrgestellt ja keine Fahrgestellnummer hat, eine neue beantragen wird schwierig da Sie dann die heutigen Regularien erfüllen müsste wie z.b. ESP, Euro Norm etc.


    Grüße

    Marc

  • Achso eine Fahrgestellnummer gibt es. Aber es gab keine Fahrzeugpapiere dazu.... mein Fehler...

    Ohne Fahrgestellnummer wäre es ja eine Erstzulassung...

    Wie ist das mit Dünnblech-karossen? Wie oft gab es die? Hat da jemand Infos zu?

  • Ja das war dann auch meine Überlegung mit dem Replika... Ohne die Verstärkung durch einen Käfig hat man sicher keine lange Freude...

    Hat jemand Bildmaterial vom Werks Rallye Golf?

    Die Schlüsselnummern sind ja wie bei G60 Syncro: 0600/761? Für den Rallye gab es ja keine extra oder?

  • Ist eine Dünnblech Karosse etwas seltenes oder gibt es da viele von?

  • Die Dünnblech-Karossen waren für den Rallyesport gedacht und somit selten. Über die Stückzahlen kusieren Gerüchte, ist wie beim Rallye ohne Schiebedach.

    Eine Zulassung wird schwierig, wenn er noch nie zugelassen war, egal das eine Fahrgestellnummer vorhanden ist. Die Probleme haben einige, die Neufahrzeuge eingeschweisst haben und nach x Jahren anmelden wollen. Es gelten die Richtlinien ab Tag der Erstzulassung.

  • Die Dünnblech-Karossen waren für den Rallyesport gedacht und somit selten. Über die Stückzahlen kusieren Gerüchte, ist wie beim Rallye ohne Schiebedach.

    Eine Zulassung wird schwierig, wenn er noch nie zugelassen war, egal das eine Fahrgestellnummer vorhanden ist. Die Probleme haben einige, die Neufahrzeuge eingeschweisst haben und nach x Jahren anmelden wollen. Es gelten die Richtlinien ab Tag der Erstzulassung.

    Ich vermute es wird eine fgst nummer einer schlachtkarosse eingeschweisst sein ;) nicht ganz legal aber anders wirst du ihn nicht zugelassen bekommen.

  • Ich vermute es wird eine fgst nummer einer schlachtkarosse eingeschweisst sein ;) nicht ganz legal aber anders wirst du ihn nicht zugelassen bekommen.

    Das vermute ich auch... :censored:das ist nicht ganz sauber aber sonst kommt er nie auf die Straße und das wäre ja schade...

  • Besteht die Möglichkeit das ich von einem von euch mal ein Bild vom Fahrzeugschein bekommen kann? Natürlich mit geschwärzter FIN! Das würde mir sehr helfen. Danke


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk