Bremsen/ABS Problem Hilfe

  • Halo habe folgendes Problem
    Bei meinem Rallye konnte ich das Bremspedal ganz durchdrücken Bremswirkung war dennoch da und ABS funktionierte.
    Also hab ich mir eine komplette Hydraulik-ABS Einheit besorgt weil ich dachte der HBZ ist Defekt.
    Habe es heute eingebaut und entlüftet (Gerät), aber ich kann immernoch das Pedal durchtreten und dazu geht auch die ABS leuchte nicht mehr aus. Die Pumpe funktioniert, an was könnte es noch liegen ? Wenn ich das Pedal mehrmals durchtrete fängt die Pumpe wieder an zu Summen bestimmt 30 Sekunden aber es baut sich einfach kein Druck auf
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
    Danke

  • Hallo also vorne mit nem Gerät und hinten erst ca.20x Pumpen drauf bleiben, Zündung an und hinten hat jemand aufgemacht also über die Abs Pumpe, Bremskraftregler an der HA war komplett offen
    So habe ich es überall gelesen aber irgendwie wird das nichts ?(

  • Hallo Götz!
    Hm, also folgendes:
    Das Mark02/03 wird an der HA nicht mit dem Pedal entlüftet, das Pumpen 30x kannst Du Dir also sparen. Das Mark02/03 hat keine Verbindung vom HBZ zum hinteren Bremskreis sondern baut den Druck zur HA rein hydraulisch aus der Pumpe auf. Deswegen ist die mechanische Fallback-Ebene rein auf die VA wirkend.


    Entlüften beim Mark02/03:
    VA und Aggregat:
    Wichtig ist, dass der hydraulische BKV und das Aggregat vorab gut entlüftet ist. Also VA normal mit dem Gerät entlüften und auch die Kupplung nicht vergessen und mehrfach die Zündung einschalten, warten, bis die Pumpe ausgeht und dann einfach permanent pumpen für 2 oder 3 Minuten. Somit verbrauchst Du stetig Druck aus dem kleinen Druckspeicher und die Pumpe fördert nach und entlüftet alles. Wenn die ABS-Lampe angeht, was passiert, sobald der Druck zum Arbeiten zu gering ist, halte das Pumen an und warte, bis die Lampe wieder ausgeht. Dann weiterpumpen. Und immer schön darauf achten, dass genügend Flüssigkeit im Behälter ist. Die wird nämlich schön schnell weggesaugt ...


    HA:
    Hier genügt es, die Zündung anzuschalten und das Pedal voll durchzutreten. Dann öffnet einer hinten auf einer Seite die Bremse und die Pumpe pumpt da richtig durch bis es blasenfrei ist. Auch hier: darauf achten, dass die Pumpe vorne nicht Luft ansaugt, dann war alles für die Katz. Hat man den BKR gut bis zum Anschlag gezogen und zweimal links und rechts hinten entlüftet, sollte es das gewesen sein.


    Hast Du die EDS-Variante Mark03? Dann noch einmal mit der Diagnose dran und die EDS-Ventile entlüften.


    Ich wäre da übrigens skeptisch. Sicher, dass das Ersatzaggregat fehlerfrei ist? Zumindest bei eBay wird oft der letzte Schrott gehandelt ...


    Als letzte Inspiration kann ich nur empfehlen, den Schrott herauszuschmeißen und auf ein Mark20 umzubauen. Das ist VIEL besser. Eine deutlich präzisere und innovativere Regelung, ein Vierkanalsystem (kein Select-Low wie beim Mark02/03), eine EBV, kein BKR mehr an der HA und ein wesentlich einfacherer äußerer Aufbau. Zudem hast Du dazu noch einen 23,81er HBZ was Deinen Druckpunkt auf der Bremse deutlich verbessert ... Ich würde keinerlei Mühen mehr in ein Mark02 stecken. Wenn Du da Mühen hast oder Hilfe brauchst, schreibste mir ne PN. Ich habe für Dich alle Infos, die Du brauchst ...


    LG,
    Matse

  • Also ich habe es nochmal nach Beschreibung entlüftet hat alles soweit funktioniert aber das Pedal ist trotzdem ziemlich weich wenn das Auto aus ist.
    Wenn ich aber damit fahre ist der Druckpunkt gut und das Pedal wird hart

  • Hallo Götz!
    Das ist ja fein. Beim Mark02 wirkt der HBZ nur auf die Vorderräder. Wenn dann noch Restdruck im BKV bzw. in der Bombe ist dann wirkt es bei Zündung aus als wenn es weich wäre.


    Baue mal mit Zündung aus durch pumpen den Druck im BKV ab der ja nicht mehr nachgefördert wird. Dann muss das Pedal, wenn der Druck abgebaut ist, auch härter werden. Wenn nicht, ist immer noch Luft vorne in der Anlage ...


    LG,
    Matse

  • Hallo ich habe ein Problem bei meinem Winterauto Passat 35i G60


    Wenn ich morgens losfahre pulsiert das Bremspedal ein paar mal hintereinander nur wenn die Bremse nicht betätigt ist wenn ich bremse ist alles ok von der bremse wieder runter kurz danach pulsiert das Pedal wieder der abs Block gibt dann auch seltsame Geräusche von sich das ganze dann so ca 1km und dann ist alles ok. ?(


    Kennt das Problem jemand oder weis woran das liegen kann????


    Danke schomal im voraus

  • Also um eine definitive Aussage machen zu können, müsste ich das Geräusch schon selbst hören/spüren.


    Aber deine Beschreibung tönt verdächtig nach dem normalen Druckaufbau (ABS-Hydropumpe füllt den Druckspeicher). Wäre also normal.


    Wie gesagt also eine Vermutung meinerseits. Bei Unsicherheit wäre ein kurzer Besuch beim freundlichen angesagt, die sagen dir gleich ob normal oder nicht. Beim Thema Bremsen würde ich in jedem Fall auf nummer sicher gehen!



    Edit: hab gerade nich gesehen dass das ganze bei dir 1km lang so geht... Dies ist natürlich schin eher lang! Sofern die ABS-Leuchte dann aber ausgeht, würd ich einfach sagen die Pumpe geht langsam richtung Ende...
    Gruss Fabio

  • Ich würd trotzdem mal genauer schauen. Direkt den Spannungsabfall über die ABS-Pumpe messen (während dem Geräusch bzw. Fahrt) und dann wüsste man schonmal, ob da ein zusammenhang besteht. Falls dies nicht eindeutig ok ist, auch die Batteriespannung unter Fahrzeugbetrieb und max.Verbraucherbelastung prüfen, gibt Fälle wo die Massepunkte i.O. Scheinen, aber dann wenns drauf ankommt nen Engpass bilden.

  • Hallo Jungs, hab auch ein Problem bei mir läuft die pumpe nicht?

    Wenn ich eine Stromleitung direkt hinlege dann schon.

    Relais klicken wenn ich das kabel abmachen und wieder hinmache.
    Es kommt kein Strom am der Pumpe ran. Wieso?

    Bitte um hilfe verzweifle schon langsam.

  • Die ABS-Hotline würde fragen: Sicherungen sind ok, oder?

    Als nächstes würde man den Kabelbaum durchmessen.

    Bene Bene das hab ich natürlich alles schon :xD:

    ich würde da den Druckschalter verdächtigen. Ging bei mir am Corrado auch mal futsch. Hab den dann ausgetauscht und gut.

    Das werde ich mal versuchen. Danke :smalleyes:

    danke Vorerst Manfred und Matze helfen mir nun per Nachrichten über FB & Whatsapp mit Bilder von ihren Sicherungskasten Kabelbäumen und Schaltpläne hab ich auch erhalten. :nummer1: 
    Kann sich nur mehr über Jahre handeln bis es funkt